Handlungsbedarf noch bis 31.12.2014

Ab dem 01.01.2015 greifen neue Voraussetzungen für eine wirksame Selbstanzeige.

Die nachzuholenden Angaben müssen mindestens für die letzten 10 Jahre gemacht werden. Wenn die Strafverfolgungsverjährung länger ist, dann erweitert sich auch die 10-Jahresgrenze.

Neben der fristgerechten Zahlung der eigentlichen Steuern aus der Selbstanzeige ist weitere Voraussetzung für die Wirksamkeit der Selbstanzeige, dass auch die Hinterziehungszinsen fristgerecht geleistet werden.

Da die Wirksamkeit somit nicht nur von der ordnungsgemäßen Einreichung der Selbstanzeige abhängig ist, sondern gleichermaßen von der fristgerechten Zahlung, muss dies vor Einreichung der Anzeige besprochen und schriftlich fixiert werden.

Nicht nur zur zu dieser Frage ist die Haftungsproblematik des Steuerberaters kaum noch überschaubar.Weitere Einzelheiten können Sie gerne der Darstellung auf meiner Homepage entnehmen.

Fazit: Wer sich mit dem Gedanken trägt, seine Steuerstraftaten offen zu legen, um mittels Selbstanzeige Straffreiheit zu erlangen, der sollte diese noch in diesem Jahr tun, denn dies ist definitiv "günstiger"!